Nichts bleibt für immer, unsere Zeit ist wertvoll. Nutzt eure Zeit, taucht ein in ein Fantasy-Anime RPG, eine mysteriöse Welt voller Abenteuer und Geheimnisse erwartet euch!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Versteck der Bruderschaft

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Versteck der Bruderschaft   Fr Okt 26, 2012 9:28 am

cf: Die Wohnung von Salem

"Hey, Hellmasker!", rief Ratores, ging zu ihm. "Du bist ziemlich früh, eigentlich müsstest du deinen Auftrag erst in zwei Stunden mit deinen Teamkollegen machen." - "Eben deswegen. Ich mache ihn alleine.", knurrte Salem ungewohnt finster. Wenn er Hellmasker war mochte er es nicht wirklich seine Stimme zu verstellen, aber sonst könnte man ihn ja an der Stimme erkennen. Das wollte er nicht. Ratores schien nicht begeistert. "Ich habe diese Mission an euch drei gegeben weil es keine einfache Aufgabe ist." - "Deswegen will ich nicht dass sie in Gefahr geraten." Ohne auf das Wort von Ratores zu warten ging Salem weg, nahm sich die Informationen zu der Mission vom Tisch und ging einfach. So konnten die anderen nicht wissen was sie machen sollten, wohin sie mussten. Das war der einzige Gedanke den Hellmakser, Salem dabei hatte. Zwar kannte er seine Teamkameraden nicht sonderlich gut, aber trotzdem waren sie ihm irgendwo wichtig.


Die Mission führte ihn zu einer Mühle, die scheinbar schon Jahrhunderte leer stand. Die Flügel der Mühle waren zerrissen, eines war komplett abgebrochen und hing in einem Baum fest, nicht weit von der Mühle entfernt. Ein paar Ziegelsteine hatten sich vom Dach gelöst. Salem runzelte die Stirn, frug sich was er hier sollte. Sah auf die Informationen, aber alles war richtig. Hier sollte der Kerl, den er umlegen sollte, sein. Still sprang er von dem Baum, wo er sich bis ebend noch versteckt hatte. Er kletterte die Wand flink hinauf, blickte über ein kleines Fenster in die Mühle, doch sah er nichts. Trotz dass es noch dämmerte war es in der Mühle stockfinster. Salem streckte leicht die Zunge raus, es wirkte als würde er die Luft lecken. Er schmeckte die Finsternis. Dort drinn war auf jeden fall etwas. Nur was wusste er nicht. Aus seiner Tasche nahm Salem einen kleinen Leuchtstab, knicke ihn leicht damit er zu leuchten begann. Selbst wenn das jetzt recht gefährlich war, er entdeckt werden konnte, schmiss er den Leuchtstab in die Dunkelheit. Überraschenderweise verschluckte jene das Licht komplett, es war so finster wie vorher und Salem sah den Leuchtstab nicht einmal mehr. Knurrend sprang er hinunter, keuchte allerdings und hielt sich die Hand vor dem Mund. Rauch. In der ganzen Mühle war schwarzer Rauch, ein dunkler Nebel versperrte Salem die Sicht. Was ihm nicht passte. Er hörte einen Schritt, machte selbst einen Schritt und zwar zur Seite, wich einem Schwert aus welches er sofort fest in die Hand nahm, es nicht los ließ selbst als es ihm die Handfläche aufschnitt. "Du bist einer von ihnen, stimmts? Du willst mich töten!", hauchte eine männliche Stimme, wirkte panisch, verängstigt. "Warum? Was habe ich getan?" - "Es liegt nicht an mir ob du stirbst oder lebst. Es ist auch nicht meine Aufgabe oder meine Pflicht zu wissen was du getan hast. Unwissenheit ist meine Tugend, und die der anderen auch.", knurrte Salem. "Wie kannst du einem Menschen einfach das Leben nehmen?" Die Augen verdrehend nahm Salem seinen Dolch zur Hand, zog den Kerl zu sich, der ziemlich schwach schien, und rammte es jenem in den Hals. Das Blut ströhmte ohne Gnade aus dem Hals des Mannes, welcher wimmernd sein Ende spürte. "So etwa.", hauchte Salem dem Kerl in das Ohr, ehe jener starb. Er legte den Mann ab, schmiss das Schwert weg und durfte den Ausgang nun suchen. Allerdings fühlte es sich etwas benebelt, da der Rauch ihm die Luft nahm. Schlagartig drehte sich Salem um, blickte sich hektisch um als er ein Lachen vernahm. "Du glaubst doch nicht ehrlich das ich mich selbst in Gefahr bringe.", hauchte eine ruhige, belustigte Stimme eines Mannes mittleren Alters. Salem zischte. "Nein, lieber tötest du Unschuldige." - "Du hast ihn getötet, kleiner Assassin.", lachte der Mann. "Im Glauben er seie du." - "Unwissenheit ist wahrlich eine Tugend. Und mein Sieg. Such den Ausgang, du wirst ihn nicht finden. Und wenn doch stirbst du sowieso. Egal was du tust, du bist erledigt. Vorher möchte ich aber noch etwas wissen..." Perplex weitete Salem die Augen, keuchte. Irgendetwas würgte ihn, es waren keine Menschenshände, das wüsste er. "Wer ist es, der mich umbringen will? Erzähl mir etwas über dich. Und über deine Freunde." Stumpf seufzte Salem. Er war kein Verräter, selbst wenn er sterben musste. Allein schon dass er einen Unschuldigen umgebracht hatte brachte ihn in große Schwierigkeiten. "Soll ich dir verraten was ich tat? Alle Wesen sind so leicht zu manipulieren, wie du gesehen hast. Und das kann ich mit jedem machen, sogar mit dir." - "Wohl kaum. Wesen sind nur dann psychisch verwundbar wenn sie etwas haen was ihnen wichtig ist. Ich habe nichts.", knurrte Salem, konnte nur seufzten als er das hörte was sein Gegenüber sagte. "Wieso sagst du mir dann nichts über deine Freunde? Wenn sie dir nicht wichtig sind kannst du sie ja auch verraten. Kannst auf meine Seite wechseln, denn ich gewinne immer." Salem fuhr seine Klinge aus die er versteckt an seinem Unterarm trug, schnitt das ab was ihn um den Hals herum fest hielt und würgte. Allerdings nicht so feste, denn er hatte mühelos noch sprechen können. Er konnte jetzt nicht flüchten, denn dieser Mann würde ihn bis an das Ende der Welt verfolgen. Also musste er es hier zuende bringen.


Zuletzt von Salem Maria Lal Vayu am So Okt 28, 2012 2:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Fr Okt 26, 2012 1:45 pm

"Armseelig.", lachte der Mann, als er den Assassin vor sich liegen sah, als Salem zu Boden fiel, in dessen eigenes Blut. Die ganze Zeit merkte Salem, dass dieser Mann versuchte ihn in seine Falle zu locken, und es war nicht einfach für Salem sich dagegen zu wehren, weil er, wie sein Gegenüber inzwischen herausgefunden hatte, Angst hatte andere zu verlieren, andere in Gefahr zu bringen. "Du stirbst hier, und nichts hast du erreicht, nur einen Unschuldigen getötet. Jemand, der nicht hätte sterben müssen." Knurrend stand Salem wieder auf. Er musste es so schnell wie möglich beenden. Auch wenn er sich möglicherweise eine Rauchvergiftung einfing fraß Salem die Finsternis, schluckte dadurch auch den Rauch hinunter. Er keuchte, hustete darauf. Allerdings konnte er jetzt sehen, was ein Vorteil war. Sein Gegenüber hatte zwar einen guten Plan mit der absoluten Finsternis gehabt, aber wohl nicht damit gerechnet dass sein Gegenüber Finsternis fressen konnte, sie verschwinden lassen konnte. "Tsk..." Der Mann wollte flüchten, rannte aus der Mühle raus. Salem selbstverständlich hinterher, warf einen Dolch nach dem Kerl und traf ihn in den Nacken. Doch kurz zuvor hatte der Kerl eine Bombe aktiviert, die Mühle flog in die Luft. Vom Druck der Explosion wurde Salem durch die Bäume gepfeffert, ein Stück von einem Mahlstein hatte ihm den Rücken von oben nach unten aufgeschnitten, eine tiefe Wunde hinterlassen. Ächzend und hustend richtete sich Salem auf. Er konnte hier nicht gesehen werden. Sonst brachte er noch seine Bruderschaft in Gefahr. Das konnte er nicht zulassen. Trotz der Schmerzen schleppte sich Salem zurück, im Moment dürften wohl nur wenige dort sein. Mit der Finsternis die er verschlungen hatte heilte er sich etwas, allerdings reichte es nicht um die Wunden zu schließen.

Sobald er im Versteck angekommen war ging er sofort zu Ratores, berichtete ihm was passiert war. Jener schien nicht begeistert, schickte Salem erst einmal in das Krankenzimmer des Versteckes. Müde lies sich Salem auf das Bett fallen, er hatte keine Kraft um wegen der Schmerzen zu nörgeln, lieber schlief er etwas. Die Ärztin lachte nur, rüttelte Salem wieder wach. "Ich muss die Wunden versorgen also wecke ich dich lieber vorher." Salem nickte, setzte sich auf, entblößte seinen Oberkörper, da er an den Beinen nur kleine Prellungen oder minimale Schnittwunden hatte, was nicht der Rede wert war. Die Wunde am Rücken musste vernäht werden, da sie sich von der oberen Schulter quer über den Rücken zur Hüfte erstreckte. Unter den Nadelstichen zuckte Salem immer wieder zusammen, seufzte. Auch eine Platzwunde am Kopf vernähte die Ärztin, welche Shasin genannt wurde. Sie war so wie er eine Assassine, allerdings mehr als Arzt tätig als das. "Danke.", knurrte Salem und stand auf. "Ich muss nach Hause.", knurrte er noch und ging allerdings erst zu Ratores. "Geh. Ich habe nchts mehr zu sagen. Für deinen Fehler hast du schon Buße getan. Du konntest es nicht wissen." Leicht verneigte sich Salem, zuckte allerdings unter den Schmerzen zusammen. "Bis... morgen." Salem ging. Verwandelte sich unterwegs in einer einsamen Ecke zurück, zog sich um. Die Wunde war gut versorgt worden, die Platzwunde am Hinterkopf sah man nicht, da hatte Shasin gute Arbeit geleistet. Die am Rücken war gut verbunden worden, da er einen Pulli trug war es nicht sonderlich tragisch. Als Salem seine Wohnung erreichte fiel er Müde in das Bett, schlief sofort ein.

tbc: Die Wohnung von Salem
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Sa Okt 27, 2012 9:02 am

cf: Die Wohnung von Salem

Nachdem sich Salem unbemerkt verwandelt und umgezogen hatte flitzte er zum Versteck, unbemerkt. Dort begrüßte Ratores ihn. Salem sah neutral zu jenem, zischte dann. "Strafbank?" - "Richtig." Knurrend trat Salem gegen die nächste Wand. Bei soetwas fiel es ihm schwer ruhig zu bleiben. "Lass deine Wunden erst einmal heilen." - "Tche! Die kann ich auch so heilen! Das weißt du!", knurrte Salem, packte irgendeine Assassine am Arm und zog sie zu sich, biss sie. Fügte ihr keinen Schaden zu, denn er sammelte nur ihre Finsternis, welche er dann durch einen kleinen Kuss aufnahm. Sofort heilte er sie wieder, heilte auch sich selbst. "Lass mir eben die Fäden aus dem Rücken ziehen. Danach will ich eine Mission.", fauchte er brutal und ging zu Shasin, ließ sich wie gesagt die Fäden aus dem Körper ziehen, sowohl vom Kopf als auch vom Rücken. "Danke.", sagte Salem ruhiger, Shasin verdrehte die Augen. "Lass die Wunden natürlich verheilen. Du weißt nie was es für negative Effekte Heilung mit Finsternis mit sich bringt." - "Heilung ist Heilung, wäre es schlecht würde ich jeden Heiler als Hexe verbrennen lassen.", knurrte er noch und ging dann wieder zu Ratores. "Keine Mission!" - "Willst du m..." Ehe Salem hier rum schrie atmete er tief ein und aus. "Warte auf deine Teamkollegen. Sie sollten eigentlich bald eintreffen, zumindest einer. Wenn du dich entscheidest mit ihnen eine Mission zu machen überlege ich es mir vielleicht noch einmal." Was Ratores sagte pisste Salem schon etwas an, allerdings hatte er so die Möglichkeit sie doch noch vor etwas Schaden zu beschützen statt dass sie zu zweit oder gar alleine von dannen zogen. "Gut.", knurrte Salem und lies sich auf den Sessel fallen, lehnte sich zurück. Konnte noch etwas schlafen, was er ausnutzte, denn ihm war immer nach ein bisschen Schlaf wesentlich besser.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 1:37 pm

Salem hatte sich auf dem Sessel zusammengerollt, Ratores seufzte und legte eine Decke über ihn und unter dessen Kopf noch ein Kissen, an welches Salem sich kuchelte. Er träumte einen unangenehmen Traum der Vergangenheit, allerdings machte es ihm nicht mehr viel. Er konnte es nicht ändern. Ratores frug sich, ob er Salem sagen sollte dass dessen Mutter lebte, ihm sagen sollte wo sie war. Doch schüttelte er den Kopf. Sie lag im Koma, vielleicht sagte er es ihm wenn Nala, Salems Mutter, wieder erwacht war. Wenn sie überhaupt erwachte.

Nach einer Weile öffnete Salem die Augen. rummte. "Behandel mich nicht wie ein kleines Kind. Ich bin sauer auf dich, nur damit du das weist.", knurrte er und streckte sich gähnend, blickte dann auf die Tüte Chips die Ratores ihm hinhielt. "Vergiss das mit dem sauer sein.", meinte er dann stumpf und schnappte sich die Tüte, riss sie auf und futterte eine Chips nach der anderen. "Die lassen sich Zeit.", schnaufte Salem. "Hab etwas Geduld. Sei froh dass du überhaupt mit darfst." Ratores lachte Salem leicht an welcher wieder brummte. Wartete weiter, futterte weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 1:43 pm

FIRST POST

Ran, oder eher... Im Moment war er ja eher Virus, der Assasine, legte sich die Kaputze über. Er ging den Pfad lang, stand dann vor dem Versteck. Er blickte leicht hoch, runzelte die Stirn, ehe er die Tür öffnete, hinein ging. Er blickte sich kurz um, sah dann zu Salem und Ratores. Ran's Augen verengten sich, als er Ratores sah. Wie jedesmal, wenn er ihn sah. Er funkelte mordlustig, ging aber mit dennoch ruhiger Miene zu den Beiden. Er hatte eine Hand auf seinem Schwert liegen, wie die meiste Zeit, einfach weil es wohl gemütlich war. "Ratores.", meinte er dann ruhig, schloss die Augen, atmete tief ein und aus. "Es wäre schön wenn ich dich nicht sehen müsste.", lächelte er dann knapp, wandte seinen Blick dann auf Salem, sagte aber nichts, blickte nur wieder zu Ratores, wartete ob jener etwas zu sagen hatte oder so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 1:54 pm

Salem beachtete Virus so ziemlich gar nicht, einfach weil er so wenig Kontakt wie möglich haben wollte. Ratores runzelte die Stirn. Seufzte. "Vuris, Hellmasker... Da ich euch nicht länger warten lassen möchte werde ich euch ohne eure Nummer drei auf die Mission schicken. Keine Widerworte, ihr geht zusammen. Ansonsten könnt ihr die Mission vergessen und es gibt nichts für euch!", sagte er und nahm einen Ordner zur Hand, die Informationen entnahm er einem Umschlag und reichte sie nach Vorne, Salem nahm sie entgegen und sah drüber. Knurrte. "Informationen sammeln?" - "Ja. Damit du zumindest keine Scheiße bauen kannst! Das gestern hat mir gereicht. Außerdem seit ihr als Team nicht so effektiv." Salem schmiss Virus die Informationen zu, ging einfach los. Wartete nicht auf Virus. Der Auftrag war lediglich einen Mann die Nacht und den nächsten Tag über zu beobachten, zu notieren oder es sich zu merken wenn es etwas wichtiges gab. Ratores wollte wissen, was die zwei alls wichtig ansahen. In der Mission war ein verstecktes Ziel, nähmlich den Mann töten wenn er eine Beziehung zum Untergrund hatte, und das gnadenlos. Dann war er nicht mehr unschuldig, verdiente den Tod.

Knurrend wartete Salem dann doch vor dem Versteck auf Virus, sah still in den Nachthimmel.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 1:59 pm

Ran blickte auf die Informationen, faltete den Brief dann zusammen und steckte ihn weg. "Verstanden.", sagte er nur ruhig, ging dann raus. Er lief zu Salem, blickte ihm vor den Hinterkopf. "Auf gute Zusammenarbeit.", sagte er dann. "Partner.", er betonte es relativ genervt, ging dann aber vorraus. Ran war wohl etwas brutaler als die meisten Assasinen. Er zeigte wirklich keine Gnade. Für ihn war es ja schon grund genug jemanden zu töten wenn er nur etwas stahl aus Habgier. Naja. Ran blickte sich um, blickte kurz zu Salem, deutete mit den Augen auf die Zielperson.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 2:06 pm

Salem sagte nichts, war nur immer in der Nähe von Virus, blickte zur Zielperson, hielt sie im Auge. Studierte jede Bewegung, alles was jener tat, sagte. Auch wenn er im Moment probleme hatte in der Dunkelheit zu sehen. Ihm wäre es lieber den Kerl zu töten, da schon nachgewiesen worden war dass er etwas mit der Unterwelt zu tun hatte. Aber er wollte nicht schon wieder Fehler machen, reichte ja schon dass er es in letzter Zeit häufig machte. Aber auf die Dauer mit zu wenig schlaf war nun einmal nicht sonderlich gut. Als sich die Zielperson mit jemanden traf horchte Salem erst recht auf, näherte sich dem Ziel ziemlich, fast schon gefährlich nahe. Allerdings war Salem leise. Er sponn einen Faden von einem Baum zum anderen, dieser Faden war für niemanden sichtbar, nicht spürbar, er war nicht einmal richtig da. Erst wenn Salem daran zog wurde er scharf, konnte den Kopf von der Zielperson, da der Faden einmal um dessen Hals geschlungen war, locker abtrennen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 2:10 pm

Ran befand sich gegenüber von Salem, blickte die Zielperson an, schrieb auf was er hörte, auch sonst was ihm aufgefallen war. Er seufzte, schloss die Augen. Er war es leid, ihn zu belauschen. Was das sollte, war ihm unklar. Er begab sich einfach in den Tumult, schlich sich an den Typen, schlang unbemerkt seine Angelschnur um dessen Hals, ging einfach unauffällig weiter. Nicht, dass Ran ein Problem hatte entdeckt zu werden oder so... Aber er war ein Assasine, kein Idiot. Er ging ein wenig weiter, zog dann an der Schnur, so, dass er Typ erstickte. Er blickte zu Salem. "Auftrag ende, Tod durch Mysteriöse Umstände.", schnaufte Ran dann, schrieb es auf. Ihm war es egal was Ratores dazu sagte. Er ging vor, wartete dann im Gildenhaus auf Salem, mehr oder weniger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 9:08 pm

Salem runzelte die Stirn. "Sehr mysteriös.", knurrte er als Virus schon weg war. Er sprang auf die Person die sich mit der Zielperson getroffen hatte, warf ihn zu Boden, hielt ihm das Schwert an der Kehle. "Wer ist du und was wolltest du von ihm?", knurrte Salem und blickte kalt auf den Kerl runter. "Was ich von ihm wollte? Anders rum läuft der Hase..." Mit sanfter Gewalt drückte Salem das Schwert an die Kehle des Kerles. "Argh... Okay ruhig!", meinte diesere plötzlich und blickte etwas eingeschüchtert zu Salem. Er hatte Angst um sein Leben, das merkte Salem. Hatte schon gemerkt wie panisch sich jener umgesehen hatte, und auch wie schnell er vom Tatort flüchten wollte bewies, dass er Angst hatte. "Wir haben... Ein paar Lieferungen für ihn übernommen...." - "Was und wofür?" - "Ich weis es nicht? Als ob ich in die Wahre eines Kunden..." Wieder drückte Salem fester zu, schnit dem Kerl leicht die Kehle auf, dass nur minder Blut austrat. Sofort schrie er: "Drogen! Es waren merkwürdige Drogen die angeblich einige Krankheiten heilen sollen aber im Grunde nur Fakes sind! Sie wurden über eine Station im Untergrund an korrupte Krankenhäuser geschickt die mit dem Untergrund zusammenarbeiten." Salem schaltete das Aufnahmegerät ab, schlitzte dem Typen von oben nach unten auf, entwendete das Portemornnaie und andere Wertsachen, nicht um sie mitzunehmen sondern um es wie ein Raubmord aussehen zu lassen.
Anschließend machte er sich auf den Weg in das Gildenhaus, hatte einem Bettler die Sachen zugeworfen welcher sich sehr darüber gefreut hatte. Im Gildenhaus schmiss er Ratores das Gerät auf den Tisch, sezte sich wieder in den Sessel und aß weiter die Chips. Ratores hörte sich alles auf dem Band an, runzelte die Stirn. "Allein jetzt schon weiß ich, dass ihr noch mehr als das in dem Auftrag habt. Virus, was hast du?", meinte Ratores ruhig, Salem runzelte genervt die Stirn. Sagte dann: "Ich verlange wieder alleine arbeiten zu können." - "Dieses Mal hast du erfolgreich keine Scheiße gebaut." - "Zum Nachdenken brauche ich schlaf. Entschuldige dass ich auch ein anderes Leben neben der Bruderschaft habe!" - "Dann hör auf wenn es dir zuviel wird. Mit deinem richtigen Leben oder der Bruderschaft. Niemand hat gesagt dass du beides führen musst." Salem weitete leicht die Augen, ballte seine Faust zur Hand und ging zu Ratores, schlug ihn mit der Faust in das Gesicht. Was Ratores schon etwas überraschte. "Hmmh...", hauchte Ratores und grinste Salem an. "Ist es dir so wichtig?" - "Es ist mir lediglich wichtig dass ich einen Ausgleich habe. Sonst würde ich verkommen wie so manche andere Assassinen." - "Nenne sie nicht verkommen. Jeder hier hat seine Geschichte, das habe ich dir doch gesagt, nicht? So, jetzt aber wieder zu dir, Virus. Helmasker, entschuldige dich wegen des Aufruhrs." Salem blickte knurrend zu Virus, streckte ihm die Zunge raus und setzte sich wieder auf den Sessel. Futterte still weiter die Chips. Ratores schlug sich nur die flache Hand vor seine Stirn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 10:36 pm

Ran runzelte leicht die Stirn. Er nahm seinen Zettel auf, schloss die Augen. "Ich habe ein paar Anhaltspunkte gesammelt.", sagte er ruhig, legte Ratores den Zettel vor die Nase, wo alles draufstand. Es war kein Anhaltspunkt, es waren Exakte daten, Orte, alles was man brauchte. Es war auch kein Zettel, sondern mehrere Papiere mit allem möglichen, was Ran mittels Magie darauf hatte erscheinen lassen. "Die Droge, heißt Minizial," Ran warf Ratores eine Packung dafür zu. Sie sah aus wie seriöse Medizin. Ratores würde sich wohl nicht über diese genauen Angaben wundern, da Ran immer soetwas ablieferte. Er war immerhin für seinen sehr gut ausgeprägten Verstand bekannt, erst recht bei Ratores. Auch wenn es Ran dann doch etwas aufregte, dass es beinahe schon Teamarbeit nahe kam, was Ran und Salem abgegeben hatten. "In den Papieren stehen die Verhaltensmuster der beiden Parteien die wir beobachtet haben drin, eine Analyse und die daraus folgenden Resultate, sowie Verbindungen zum verhalten anderer Personen.", sagte er ruhig. "Unter anderem stehen daher Kontaktpersonen darin, mögliche und definitive Krankenhäuser...." Ran seufzte, es frustrierte ihn, dass er nicht alles wusste. Naja gut, man konnte auch nicht die ganze Welt an einem Mann berechnen und analysieren. Nur beobachtungen mit dem Mann in Verbindung bringen. "Kann ich gehen?", sagte er dann, so viel Respekt behielt er noch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 10:47 pm

Ratores sah sich alles an, lächelte zufrieden. "Für heute ja. Ich möchte dass ihr morgen gemeinsam die Krankenhäuser abcheckt, herausfindet ob sie das Zeug herausgeben und wenn möglich die Personen die damit zusammenhängen umbringt. Vielen Dank und gute Arbeit, ihr zwei. Es geht doch, wenn ihr es versucht.", erklärte Ratores. Salem schnaufte. "Purer Zufall.", fauchte er und zerknüllte die Tüte, warf sie gekonnt in die Mülltonne. Ratores seufzte entmutigt. "Bitte, Hellmasker. Gemeinsam könnt ihr mehr erreichen." - "Alleine ist man unabhängiger, hat weniger Sorgen, muss auf niemanden achten... Sol ich noch mehr sagen?" Ratores knurrte langsam angepisst. Im Moment verhielt sich Salem auch wie ein trotziges Kind, er war als Hellmasker auch eines. Teilweise. Eigentlich nur weil er gegenüber Ratores so war, obwohl er Ratores sehr mochte. "Geht nur. Aber arbeitet morgen bitte wieder zusammen. Langsam müsst ihr euch doch an das Team gewöhnen." Salem gähnte, stand auf und ging aus dem Raum. Wollte so schnell wie möglich nach Hause, dass er noch etwas schlafen konnte und nicht gleich zum Training musste. Allerdings hatte er sich vor dem gehen noch brav von Virus verabschiedet, von Ratores nicht weil er dazu keine Lust mehr gehabt hatte. Schlafen tat er in der Halle an der Wand gelehnt, mit den Armen vor der Brust verschränkt.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 10:53 pm

Ran blickte Ratores sichtlich angepisst und genervt an. "Hast du sie noch alle?", fauchte er, nachdem Salem weg war. "Ich arbeite alleine.", Sagte er, rückte sich die Brille etwas zurecht, da sie runtergerutscht war. "Du kannst keine Alleingänger zusammenstecken, nur weil dir etwas nicht an ihnen passt. Du weist selbst ganz genau, dass Assasinen ALLEINE arbeiten, nicht in Teams....", Ran wandte Ratores den Rücken zu. "Wenn du ein Problem hast, ist mir egal. Ich werde morgen Alleine meinen Auftrag ausfüllen...", Ran kicherte leicht. "Wenn dir das nicht gefällt dann schmeiß mich doch aus der Bruderschaft.", Ran ging, lies Ratores nichtmal etwas sagen. Er ging einfach raus, verschwand in der Stadt, wandelte sich zurück und ging dann etwas in den Straßen umher, nach Informationen suchen. Ran wusste, Ratores wollte ihn nicht gehen lassen, weil er intelligenter war als jeder andere in der Bruderschaft... Aber er wusste auch das Ratores mit dem Team versuchte ihn etwas im Zaum zu halten. Ratores vertraute Ran wohl nicht, zumindest war Ran der Meinung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   So Okt 28, 2012 11:04 pm

Ratores seufzte. Ihm tat es ganz und gar nicht gut das Ran sich ihm gegenüber, der Bruderschaft so verhielt. "Assassinen halten zusammen, denn schließlich wollen sie keinen Kameraden verlieren." Salem öffnete die Augen. Hatte ungewollt mitgehört was Ratores gesagt hatte. Auch was Virus gesagt hatte vernahm er unbewusst, unbeabsichtigt. "Ich möchte mit neimanden zusammen areiten der wie ein Verräter klingt.", knurrte er und ging aus dem Versteck. Während er durch die Straßen ging verwandelte er sich sobald es unauffällig war zurück, nahm wieder das Gesicht von Salem an. Der, der er wirklich war. Bei seiner Größe viel er ganz schön auf, was ihm nicht passte. Aber er hatte sich damit abgefunden. Er ging zu einem Kiosk, kaufte sich etwas Süßes und ging Richtung training. Sobald er das überstanden hatte ging er gleich weiter in die Bücherei, dieses Mal wollte er seine Schicht nicht verpassen, fing dafür auch früher an dass Mize dafür früher gehen konnte.

tbc: Zentralbibliothek

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 6:27 am

Ran ging noch immer durch die Straßen, hielt dann an einem kleinen Ramen-shop an, er hörte, wie sein Magen knurrte, weshalb er leicht seufzend die Augen schloss. Er ging in den Shop, hob dabei die herunterhängenden Stoffbarren an und beugte sich etwas. Er setzte sich hin, legte seine Jacke und sein Schwert ab, und blickte dann den Verkäufer an. Der Verkäufer lächelte freundlich. Ran schaute neutral, deshalb löste er wohl auch keine Angst in ihm aus oder so. Er frug, ob Ran wusste was er wollte, jener nickte, nannte seine Bestellung, nach ein paar Minuten war sie fertig. Ran aß dann langsam, und ein wenig vorsichtig da es ziemlich heiß war.


Tbc: Ramenshop
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 8:32 am

cf: Zentralbibliothek

Verwanelt und umgezogen schmiss sich Hellmasker auf den Sessel, blickte an die Decke. "Du bist... wieder zu früh? Nein, eigentlich zu spät." - "Scheiße passiert eben. Ah... Nächste Woche soll eine Feier abgehalten werden. Schon gehört?" - "Nein. Woher wei..." - "Ein Kumpel arbeitet für die Stadt, hat damit geprahlt. Scheinen ziemlich hohe Tiere bei zu sein, zumindest alle die für die Stadt arbeiten. Jener Freund kann eine Begleitperson mitnehmen, also wäre es kein Problem für mich dort rein zu kommen." - "Soso... Brav, Salem.", lächelte Ratores, Salem sah ihn stirnrunzelnd an. "Irgendwann kannst du meinen Namen in die ganze Welt hinaus posaunen." Ratores lachte, entschuldigte sich. "Was hast du heute vor, was gedenkst du zu tun?" - "Sollten wir nicht im Team arbeiten? Virus und ich. Von mir aus kann ich auch alleine gehen.", murrte Salem und blickte an die Decke. "Ich weis deine Führsorge deinem Team zu schätzen aber geht besser zusammen." Salem blickte kalt zu Ratores. "Ich mache ungern Missionen mit Leuten den ich nicht trauen kann. So gerne ich ihn auch beschützen mag, ich kenne ihn nicht einmal und er sieht mir eher wie einer aus der Kontakte meidet, wo ich ihm doch in dem Punkt ziemlich ähnlich bin." Wieder seufzte Ratores. "Was mache ich falsch? Ihr verkorkst mir noch alle zu Einzelgänger. Dabei will ich nur dass euch nichts passiert." Salem wirkte ruhiger, sanfter. "Das ist unmöglich, Scar. Wir sind Assassinen, keine Kinder." - "Aber..." - "Und ich erkläre diese Diskusion für beendet. Ich warte noch etwas, dann gehe ich alleine. Wenn du mir die Federn nicht geben magst kann ich sie mir auch gerne woanders besorgen~" Und ein weiterer Seufzer verlies die Kehle von Ratores, der sich hinsetzte, weil er die ganze Zeit über gestanden war. Eine andere Assassine betrat den Raum, Salem wurde rausgeschickt, er ging sich irgendwo was zu Essen suchen, fand zu seinem Glück auch etwas Süßes, was er sich natürlich gleich hinein futterte. Sobald Ratores nichts mehr zu tun hatte saß Salem wieder im Sessel, schlief nach einer Weile ein, weil er müde war. Ratores grinste triumphierend, so lange Salem schlief solange wartete er auch, weswegen er ruhig war, damit Salem weiter schlief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 8:51 am

Seufzend legte Ratores auf. "Hmmh~ Sag an was ist los.", meinte Salem und Ratores seufzte abermals. "Du tust mir jetzt erst einmal einen Gefallen." Er nannte Salem eine Adresse, sagte nur er solle die Person in dem Zimmer im Hotel abholen, zu ihm bringen. "Interessant. Ist jemand anderes zu faul das zu machen oder hat irgendein Bruder Probleme?" - "Salem, wie war das mit der Unwissenheit?" - "Tsk." Er nahm die Adresse entgegen die Ratores auf ein Zettel schrieb, stand anschließend auf und machte sich auf den Weg. Da es Nacht war und nur wenige auf den Straßen waren schlenderte er gemütlich richtung Hotel. Zwar hatte ihm Ratores etwas Dampf gemacht allerdings war ihm soetwas egal. Wenn der Kerl weg war oder was wusste er fand er ihn halt wieder. Unterwegs holte er sich noch eine Tüte Chips, die er unterwegs futterte.

tbc: Hotel

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 9:18 am

cf: Hotel


Im Versteck bringt er Ran in das Zimmer von Ratores, jener sagte Salem dass er ihm vom Gift befreien konnte, was jener auch machte. Er biss Ran, nahm etwas Blut von ihm in seinen Mund und schloss die Augen, schluckte es, übergab sich fast. Nach einem kurzen Moment biss er Ran erneut, iniziierte ihm das Gegengift und nahm ihm ein Teil der Finsternis, die sich durch die zwei Bisse in Ran gesammelt hatte, durch einen Kuss. Mit dieser Finsternis heilte er Ran, trank dann etwas und drückte Ran noch die Flasche in die Hand. "Danke S..." Salem sah Ratores Giftig an, welcher leicht lachte. "Enschuldige." - "Tsk." Ratores brachte Ran in einen anderen Raum, erst dann nahm er ihm die Augenbinde ab. Er sagte: "Ganz schön unvorsichtig. Aber ei dir ist alles in Ordnung, ja?" Salem streckte sich, lies sich auf den Sessel fallen und schlief eiskalt ein.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 9:25 am

cf: Hotel


Ran hatte, auch wenn es niemand gemerkt hatte, die Augen die ganze Zeit etwas geweitet... aber machen können hatte er ja nichts, da er gelähmt war. Er sagte auch nichts... Wenn Ratores es gesagt hatte, dann war es wohl so. Er blickte Ratores dann giftig an. "Unvorsichtig?", brummte er, bewegte etwas die Arme, lies sie kreisen, seufzte während er den Nacken und noch so ein paar Andere Knochen knacken lies. "Mir geht es... gut...", schnaufte er, schloss seufzend die Augen. "Du hast mit Absicht ihn geschickt, oder?", brummte er dann, stand auf, streckte sich etwas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 9:36 am

"Hellmasker? Er war gerade in meiner Nähe, deswegen habe ich ihn geschickt. Außerdem ist er einer der verlässlichsten.", sagte Ratores ruhig. "Außerdem kannst du deinen Partner vertrauen.", lächelte er noch und setzte sich.
Salem rollte von dem Sessel, Shasi lachte. "Was machst du da?", frug sie und Salem sah zu ihr. "Versuchen zu schlafen. Der Sessel allerdings mag mich nicht." - "Du bist albern. Wie alt bist du, 12?" Salem stand brummend auf, klopfte sich den Dreck von der Kleidung. "Ratores kann sein Zimmer auch nicht sauber halten die Schlampe..." Nun lachte Shasi lauthals los, hatte schon Tränen in den Augen. "Wo ist er?" - "Kein Plan. Ist mir auch ziemlich egal wenn ich ehrlich bin." Shasi zuckte mit den Schultern, ging dann raus. "Sag ihm ich suche nach ihm, er soll gefälligst zu mir kommen." - "Unterbesetzt?" - "Sowas von.", knurrte Shasi und blickte an die Decke. "Wölkchen war ein Verräter. Ratores hat ihn getötet.", hauchte sie leise. Wölkchen war ein Partner von Shasi gewesen, was sie mit nahm. "Komm drüber hinweg. Sonst brichst du daran.", riet Salem ihr, da er wusste was Wölkchen für Shasi gewesen war. Sie verdrehte die Augen. "Ich im gegensatz zu dir bin keine 12 mehr." - "Stimmt, du bist alt." Schon wurde Salem zur Zielscheibe eines Wurfmessers von Shasi, sie blickte ihn knurrend an. "Kein Respekt, hm?" - "Ratores hat ihn wohl bei mir vergessen.", lachte Salem und kichernd ging Shasi, Salem lies sich wieder auf den Sessel fallen, kuschelte sich einfach dort hinein, rollte sich zusammen wie eine Katze.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 9:41 am

Ran knurrte. "Meinem... Partner vertrauen?", flüsterte er dann, schnaufte leicht arrogant, lächelte Ratores angepisst an. Er ging ein paar Schritte zurück. "Ich gehe mich umziehen.", schnaufte er dann, ging aus dem Zimmer, ging in ein anderes, achtete darauf nicht gesehen zu werden. Dort zog er sich um, lies mittels Magie sein Aussehen verändern. Dann legte er sein Schwert an, ging aus dem Zimmer, blickte sich um, setzte sich auf einen Stuhl, während er ein Papier heraus nahm und etwas darauf schrieb. Ran interessierte es nicht einmal... Vertrauen existierte für ihn auf dieser Welt nicht... Freunde, Liebe, Vertrauen, Zuneigung... Alles Gefühle die Ran verabscheute und niemals spüren wollte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 9:50 am

Ratores seufzte. Er verstand wirklich nicht wieso Ran so geworden war. Versuchte es noch immer zu ändern, aber ab einem gewissen Punkt war er machtlos. Das wurde ihm immer wieder klar. Er ging wieder in sein Büro, Salem hing an der Decke und blickte zu ihm runter. "Gaki.", knurrte Ratores und Salem fauchte, lies sich fallen und kam auf dem Tisch von Ratores auf. "Hab die Federn gesucht." Dafür bekam Salem eine über... Nein eher rammte Ratores einen Dolch in die Hand von Salem, welcher leicht schrie. "Wiederhol es." - "Unwissenheit ist eine Tugend~~", seufzte Salem genervt, Ratores drehte den Dolch etwas um, dass Salem die Zähne aufeinander biss und unterdrückt schrie. "Shasi hat nach dir gesucht.", knurrte er schmerzverzerrt, lies die Wunde verheilen sobald Ratores den Dolch aus der Hand Salems nahm. Ratores ging raus und Salem suchte munter weiter, fand sie dann auch und nahm sie an sich, ging aus dem Versteck. Die Ziele waren ja die Ärzte. Die Federn wurden im Blut der Opfer getränkt, als Beweis dass er von der Assassine umgebracht wurde die die Feder besaß. "Ratores wird mich dafür umbringen.", dachte Salem und flitzte zu den Krankenhäusern. Einrichtungen wie Krankenhäuser waren mit am gefährlichsten, da sie erstens hell beleuchtet waren und viel zu viele Leute dort waren. Zuerst kletterte Salem auf das Dach, hatte sich aus dem Keller den Plan vom Krankenhaus stibizt und sah nun nach, wo er was fand.

Ratores derweil kam wieder in seinem Büro an, fauchte und ging zu Virus. "Virus, würde es dir was ausmachen nach Hellmasker zu suchen? Er hat dir soeben deine Hälfte der Mission abgenommen.", sagte er und blickte recht kühl zu Virus, lächelte dann aber.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 9:59 am

Ran, oder eher nun Virus, blickte mordlustig auf zu Ratores. "Wir sind, und werden auch nie ein Team sein.", schnaufte er dann angepisst, stand auf. "Was Hellmasker macht, ist mir vollkommen egal, solange er mir nicht in die Quere kommt.", Ran wirkte noch immer kalt, als könnte er Ratores jederzeit an die Gurgel springen. "Lass dir etwas besseres einfallen, um mich im Zaun zu halten.", Ran, Virus, ging aus der Türe, hatte dabei die Augen geschlossen, konzentrierte sich auf seine anderen Sinne. Er ging zu einigen der Krankenhäuser, tat seine Mission wie er es wollte. Er tötete alles, was den Anschein hatte böse zu sein... Als er dann an einem Krankenhaus fertig war, setzte er sich auf eine Bank, nahm Zettel und Stift und schrieb wieder auf, wobei er den Stift nicht bewegte sondern Magie verwendete. Dann sah er aber auf, sah, wie ein kleines Mädchen, etwa 8 Jahre alt, vor ihm Stand und mit einem Tuch das Blut abwich, dass Virus auf der Wange hatte. Virus weitete die Augen. Sofort packte er das Mädchen am Arm, riss sie hoch, hielt ihr das Messer an die Kehle. "Göre.", schnaufte er nur, schnitt ihr leicht den Hals auf..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 10:09 am

Salem sah runter zu Virus, sprang auf ihn und achtete allerdings darauf, dass der kleinen nichts Passierte. Mit Wucht schlug er Virus in das Gesicht, nahm dessen Hand in seine und brach ihm die Hand, mit der Virus das Messer in der Hand hielt. Die Augen von Salem waren leicht geweitet, er wirkte mehr als nur wütend. "Wag es dich ein unschuldiges Kind zu töten und ich werde dich dafür in die Hölle jagen!", fauchte er aggressiv. Sobald die Wut sich legte wirkte Salem ruhiger. Er stand auf, ging zu dem Mädchen und heilte es, blickte zu Virus. Heilte auch ihn wieder, blickte zu ihm runter, hielt ihm die Hand hin woran sich Virus aufziehen konnte, wenn er wollte. "Vielleicht sollte ich wirklich mit dir im Team arbeiten, damit ich nicht dich sondern die Leute vor dir beschützen kann. Egal wie wertvoll du für die Bruderschaft auch sein magst, es interessiert mich nicht. Werde zum Verräter und ich bringe dich um. Wenn du keine einfachen drei Regeln einhalten kannst... Was machst du dann hier?", fauchte er blickte kalt zu Virus runter.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 10:14 am

Virus hatte die Augen geweitet, starrte dem Mädchen perplex hinterher. Er setzte sich etwas auf, hielt sich die Hand über den Mund weil ihm schlecht wurde. Er hasste Kinder wirklich abgrundtief... Dank seiner Schwester hatte er eine Art Komplex entwickelt. Als Ran dann Salem's Worte vernahm, stand er ohne dessen Hilfe anzunehmen auf, blickte ihn kalt... leblos an. Er wollte sich sicherlich keine Predigt von Hellmasker anhören. "Die Bruderschaft, sowie Ratores, sind mir vollkommen egal....", fauchte Ran leicht, klopfte sich den Dreck von der Kleidung. "Im übrigen hat Ratores mich nur in dieses Team gesteckt, um mich im Zaun zu halten, sagte Ran dann leicht ... mordlustig lächelnd. "Wenn du mir dumm kommst, bringe ich selbst dich um.", sagte Ran, ging an Salem vorbei, in das Krankenhaus. Er blickte sich kalt um, ging wieder raus, blickte dann in den Himmel, wirkte gerade etwas verloren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 10:22 am

Salem zischte. Er war wirklich wütend. Dass er gerade mit sojemanden in ein Team gesteckt werden musste. Er verstand die Denkweise von Virus nicht. "Im... Zaun halten?", lachte er leis. Kichernd und mit einem ziemlich beunruhigenden Lächeln auf den Lippen ging Salem zu Virus, schlug ihn gegen die Wand des Krankenhauses, biss ihn, vergiftete ihn. Er selbst hatte ein lähmendes Gift, welches gleichzeitig ein Magnet für Viren war, was fast schon eine Ironie war. Aber gerade war es Salem egal ob Virus krank wurde oder nicht, sobald er den metallischen Geschmack und die Hitze spürte würde er sich nicht bewegen können, und das bis das Gift abklang oder Salem ihn wieder entgiftete. Egal ob Virus sich wehrte, er sponn ihn etwas in einen Spinnenfaden ein, nahm ihn auf und brachte ihn in das Versteck, schmiss ihn unsanft gegen die Wand des Büros von Ratores. "Ich lasse nicht zu das er dreußen frei rumläuft. Sehe ich ihn noch einmal einen unschuldigen Menschen verletzen bringe ich ihn um. Das ist ein Versprechen.", sagte er recht ruhig. "Hell, was soll das?" - "Frag ihn. Ich bin ja nur da um ihn im Zaun zu halten, hm?", knurrte er aggressiv zu Ratores, sah ihn auch dementsprechend an. Ratores knallte die Hände auf den Tisch und stand auf. "Was soll das andauernd mit dem im Zaun halten?", fragte er und blickte zu Salem, dann zu Ran. "Kann mir das einer mal erklären?" Salem schnaufte nur. Ihm war die Laune nach dem Auftrag gründlich vergangen, er lehnte sich an die Wand und wartete noch etwas.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 10:57 am

Ran hatte die Augen geschlossen, lies eine kleine magische Flamme an seinem Finger entstehen, verbrannte damit die Spinnfäden, konnte sich aber trotzdem nicht bewegen. "Entweder ihr tötet mich jetzt auf der Stelle, oder ihr werdet die Lähmung aufheben.", sagte Ran dann etwas angepisst. Ran pisste es an, dass Salem sich in seine Art einmischte. Er hatte dem Kind ja nichtmal was getan, war nur vor Schreck so gewesen, hatte gar gezögert. Naja und selbst wenn, dann war das nicht Salem's Problem, und wenn doch, sollte er doch Ran, Virus, töten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:03 am

"Nein!", fauchte Ratores, der langsam aer sicher auch mal die Schnauze voll hatte. "Virus, würdest du mir jetzt erklären was du damit meinst? Wieso sollte ich dich im.. Zaun halten wollen?" Auf das, was Virus gesagt hatte schnaufte Salem nur. Frug sich, wie man so leichtfertig mit dem eigenen Leben umgehen konnte. Verdränfte die Frage aber. Klar, Salem frug sich manchmal so einiges, aber er fragte nie nach. Okay, wenn es um Aufträge ging schon, manchmal ging mit ihm auch die Neugierde durch, aber bei Dingen, wo er wusste er fand die Antwort nie, frug er nicht nach. Müde hockte sich Salem an die Wand, schloss die Augen. Ratores hatte mühe nicht an die Decke zu gehen, wollte eine Antwort von Virus.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:09 am

Ran blickte zu Ratores, wandte den Blick dann aber ab. Er war nicht kooperativ. "Ihr habt meine Meinung.", sagte er nur. Ran schloss die Augen, wartete auf eine Reaktion von Ratores. Er wirkte... vergleichsweise ruhig, nicht so kalt wie sonst... Im Inneren hatte Ran angefangen mittels Magie die Lähmung in seinem Körper... das was dafür verantwortlich war, diese Blutpartikel zu verbrennen... Das hieß das er später eine Menge blut auspucken musste, aber was blieb ihm anderes übrig. Er hatte keine Lust gelähmt und machtlos zu sein... das wollte er sicherlich nicht mit sich machen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:23 am

Müde richtete Salem sich auf. "Wenn ich mit ihm in einem Team bin... Kehre ich der Bruderschaft den Rücken.", sagte er ruhig, ging zur Türe. "Hellmasker!", fauchte Ratores, Slam sah ihn still an. "Salem.", korrigierte er ihn und ging allerdings vorher noch zu Virus, gab ihm das Gegengift ins Blut. Sein Blick war niedergeschlagen. Still legte er die sechs Federn die er stibizt hatte auf den Tisch, drei davon waren im Blut getränkt. Auch legte er alles, was er dazu notiert hatte dazu, ging in einen Raum wo er sich umzog. Ging anschließend zu Ratores, allerdings als Salem. Er legte ihm die Uniform auf den Tisch, ging aus dem Versteck. Wollte nur noch nach Hause, schlafen. Die Verwandlung hatte manchmal Nebeneffekte, dieses Mal waren es wohl zwei. Depressionen und Müdigkeit, wobei zweiteres Salem sowieso immer schon plagte. Außerdem hatte er sein Gift zu häufig benutzt. Irgendwo auf dem Weg klappte er einfach zusammen, schlief auf dem Boden ein. Selbst dass er vom Regen durchnässt wurde machte ihm nichts aus, er schlief munter weiter.
Ratores war wirklich stinkwütend. Allerdings weder auf Ran noch auf Salem, sondern vielmehr auf diese Situation. "Deine Meinung ist ich würde dich im Zaun halten wollen wenn ich dich in ein Team stecke? Will ich es bei den anderen auch, die in einem Team sind? Würdest du es endlich verstehen, dass ich euch nur sicher wissen möchte?" Er versuchte sich zu beruhigen. Setzte sich hin, wollte einfach nur das auch Ran aus dem Zimmer ging, denn er wollte gerade nachdenken, das ging alleine am besten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:28 am

Ran blickte Salem hinterher, als jener ging. Er stand auf, blickte Ratores an. "Mich sicher wissen wollen?", sagte Ran dann, wandte Ratores den Rücken zu. "Du bist wie jeder andere... Einer von vielen die mich hassen und tot sehen wollen, nur... dass du mich brauchst.", sagte Ran und knallte die Türe zu, ging dann auf ein Zimmer wo er sich umzog. Er ging aus dem Gebäude, lief dort entlang, in der Stadt. Als er allerdings Salem dort sah, runzelte er die Stirn. Er ging zu jenem, stand vor ihm. Er drückte die Spitze seiner Schwertscheide gegen ihn. "Lebst du noch?", frug er dann, wirkte aber kalt und dessinteressiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:36 am

Salem setzte sich auf, hielt sich den Kopf. Blickte Ran nicht an. Nach einer Weile aber richtete er seinen Blick nach oben, welcher ziemlich deprimiert wirkte. Er stand auf, sagte nichts, ging einfach weiter. Oder versuchte es, er konnte nur schwer seine Augen aufhalten. Knurrend biss er sich auf die Zunge, spuckte etwas Blut aus. Er war wütend, traurig und verwirrt zugleich. Sein Blick richtete sich auf Ran, er ging zu ihm, hob wieder vorsichtig dessen Mundwinkel an und lächelte selbst dann etwas verschlafen ehe er gleich wieder zusammensackte, nach hinten auf den Boden fiel. War gleich wieder eingeschlafen, tief und fest.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:41 am

Ran schaute Salem an, als er zu Boden lag. Er rieb sich etwas über die Wundwinkel. Ran lächelte ja, war ja nicht emotionslos... Nur lächelte er eher selten, und dann meist arrogant, angepisst oder sonst irgendwas. Er lächelte nicht vor Glück oder so. Ran hockte sich auf die Knie vor Salem, zog seine Jacke aus und hob Salem's Kopf an, legte jenen darauf. Ran konnte, selbst wenn er wollte, eh nicht viel mehr machen. Er war zwar stark, Salem aber ein ganz schöner Klotz. Und die Jacke war zu klein, um Salem zudecken zu können. Das musste also reichen. Ran lehnte sich an die Wand, verschrenkte die Arme vor der Brust, blieb einfach nur dort stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:52 am

Nach einer Weile, die Salem brauchte um zumindest wieder einigermaßen fit zu sein, öffnete er die Augen. Er sah in den Himmel, wie die Regentropfen fielen, kniff die Augen zu als ein Tropfen in sein Auge fiel. Er drehte sich auf die Seite, setzte sich auf und sah verpeilt auf die Jacke, auf der bis eben noch ein Kopf lag. Er sah sie noch eine Minute lang müde an, nahm sie dann auf und ging zu Ran, gab sie ihm wieder, lächelte ihn verschlafen an. "Dankeschön." Das Lächeln verging schnell wieder, er legte den Kopf leicht schräg, legte die Jacke von Ran dann über dessen Kopf, weil es regnete. Jener aber wohl schon kletschnass war. "Nicht, dass du dich noch erkältest.", sagte er verschlafen, sah Ran in die Augen. Hob abermals dessen Mundwinkel an, lächelte fast schon... glücklich. Er mochte das Lächeln von Ran scheinbar. Weswegen er ja auch immer dessen Mundwinkel in die Höhe schob.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 11:56 am

Ran zuckte genervt mit den Augen, nahm die Jacke von seinem Kopf, hielt sie auf dem Arm. Sie war nun eh dreckig vom Boden, also zog er sie sicher nicht mehr an. Er blickte Salem an. "Hör damit auf.", sagte er nur, ging an Salem vorbei, die Gasse entlang. Ran wollte nicht nett behandelt werden oder so. Er wusste genau, erstens, er hatte es nicht verdient, und zweitens... war es sinnlos. Er wurde im Endeffekt eh nur verraten, gehasst.... oder sonst irgendetwas, was ihm vielleicht schaden konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 12:05 pm

sah Ran hinterher, seufzte. "Warum?", rief er ihm hinterher. Frug warum er aufhören sollte. "Ich mag dein Lächeln. Und da ich es nicht oft sehen wede...", er lächelte leicht, ging dann. Er musste erst nach Hause, eine Sachen für das Training holen. Als er merkte, wie sein Magen schmerzte und gleich darauf auch laut knurrte, seine Knie weich wurden vor Hunger lehnte er sich erst einmal an eine Wand. Gestern hatte er nur Süßes gegessen, weswegen sein Magen jetzt Radau machte. Zu Opharia konnte er nicht, es war noch drei Uhr in der Frühe. Er wagte einen Blick in sein Portemonnaie, runzelte die Stirn da dort nicht mehr viel drin war. Zumindest nicht genug um etwas zu holen. Seufzend blickte er noch etwas in den Himmel, lehne an der Wand. Dachte nach, obwohl er eher aussah als fiele er wieder jeden Moment schlafend um.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 12:08 pm

"Kann es sein, dass du ganz schön blöd bist?", frug Ran dann, blickte Salem kalt an. "Ich gehe Ramen essen, wenn du mitkommst, gebe ich dir eine Schüssel aus.", meinte Ran dann, der irgendwie eine Leidenschaft für Ramen entdeckt hatte. Er ging zu dem Ramenshop von vorher, ging hinein und setzte sich hin. Wenn Salem nicht mit kam, war jener selbst schuld. Ran würde ihn ganz bestimmt nicht nochmal so ein Angebot machen, das sowieso schon total nicht seinem Charakter entsprach. Ran bestellte, sollte Salem ihm gefolgt sein, bestellte er auch für ihn etwas.

tbc: Ramenshop
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Mo Okt 29, 2012 12:15 pm

Salem sah Ran hinterher. Tapste ihm dann hinterher, blickte ihn stirnrunzelnd an. "Blöd ist ein fieses Wort.", meckerte er leicht und sah nach vorne. "Und warum sollte ich blöd sein?" Er schien ernsthaft darüber nachzudenken, sagte aber nichts mehr dazu, sondern legte seinen Kopf auf den Tisch und döste etwas. Er hatte keine Ahnung was Ramen war, hatte es zuvor nicht gegessen. Er selbst kochte ja sowieso nie und Opharia machte keine sonderlich außergewöhnlichen Essen, die meisten waren recht einfach. "Meinst du ich bekomme eine Antwort wenn ich dich frage wie dein Name lautet? Ich bin Salem.", sagte er müde, blickte kurz zu Ran, seine Augen fielen dann aber wieder zu. Er fühlte sich erschöpft, wollte in sein Bett, hatte keine Lust auf das Training und war sowieso im Moment etwas down, eigentlich hatte er auf gar nichts lust.

tbc: Ramenshop

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 1:21 am

cf: Park in Seiren

Ran ging aus seinem Zimmer, nachdem er ein wenig geschlafen hatte, ging nach unten. Als er sich an die Wand lehnte, blickte er zu Ratores Türe, öffnete jene dann einfach unangekündigt und ging hinein. Er wusste nicht genau, was er hier wollte.... Aber irgendwie fühlte er sich in seiner Haut gerade unwohl, und er wusste... es Lag an irgendwas, was Ratores vielleicht klären konnte. Vielleicht weil er 'salem' oder 'Hellmasker' kennen gelernt hatte? Vielleicht wegen dem was mit Ratores vorher passiert war. Ran blickte Ratores kalt an, seufzte aber und ging wieder raus. Er war kein Mensch der mit anderen über 'probleme' redete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 1:32 am

[Post für Ratores]

Ratores stand auf, ging Ran hinterher. "R... Virus warte.", meinte er und stand vor ihm. "Ich weis, das Team geht dir scheinbar am Arsch vorbei, aber... Hellmasker... Salem steckt ziemlich in der Scheiße wie es aussieht. Würdest du ihm helfen?" Wahrscheinlich lehnte Ran ab, trotzdem hatte Ratores nicht vor einfach die Hoffnung aufzugeben. Auch wenn er Ran ungerne einfach so in die Gefahr schickte, denn der Kerl wusste, dass jemand Salem zur Hilfe kam, nur wusste er nicht wer. "Derjenige der Salem jagt ist wohl ein Ziel. Ich weis allerdings nicht wo er ist..." Und genau deswegen hatte Ratores immer Teams gebildet. Damit jene sich gegenseitig halfen, sonst rief ja jeder der in der Klemme steckte bei ihm an. Außerdem war es Sicherer, für alle. "Ich möchte auch gerne mit dir reden.. Bitte Virus." Wenn es um Assassinen ging die freiwillig eingestiegen waren war Ratores immer berechnend und kühl. Allerdings waren Ran und Salem sowie noch eine andere Assassine ihm sehr an das Herz gewachsen, da sie nicht nur einfache Assassinen waren. Er hatte sie aufgenommen, damit ihnen mehr oder wneiger versprochen dass er sie beschützte. Deswegen konnte er nicht rational bleiben, was ihm seine Arbeit um längen erschwerte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 1:46 am

Ran blickte kalt über die Schulter zu Ratores. "Er ist dir wichtig, hm?", meinte Ran dann etwas frustriert, wandte den Blick nach vorne. Er nahm seinen Notizblock heraus, schrieb ein paar Sachen auf, die ihm aufgefallen waren, analysierte sie. Kurz darauf gab er mit seinem Finger ein paar Flammen ab, die dann weg flogen. Sie waren soetwas wie Kameras, oder Satelliten. Ran lies sie über der Stadt fliegen, schrieb dann alles was er sah auf, solange, bis er Salem gefunden hatte. Er steckte den Notizblock weg, ging dann los. Er wirkte... genervt. Sobald er aus dem Versteck weg war, rannte er los, beeilte sich.

tbc: Die Wohnung von Salem
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 2:35 am

Ran öffnete die Türe, legte die Kapuze ab und ging dann zur Treppe, blickte zu Salem, wartete wohl noch auf Ratores Reaktion... Man konnte fast schon sagen das Ran sich damit selbst verletzen wollte. Wie genau, verstand wohl keiner so richtig. Ran zu verstehen war sowieso so gut wie unmöglich. Er war kompliziert, verhielt sich immer anders als man es sich erhoffte.. wobei man damit rechnen sollte, dass Ran sich immer wie ein Arschloch verhielt, dem die Welt am Arsch vorbei ging. Er schaute zu Ratores und Salem, wirkte dabei noch kälter als zuvor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 2:44 am

Ratores blickte zu den beiden, lächelte zufrieden. "Gut, dass ihr beide wohlauf seit.", meinte er und wollte zu Salem gehen, jener lehnte sich allerdings an die Wand, blickte auf den Boden. Ratores blickte ernster. "Hört mir zu. Ihr beide seit mir wichtiger als jeder andere hier. Ihr seit etwas besonderes... Und deswegen seit ihr in einem Team. Auch Kobra... er ist auch etwas besonderes. Aber ich scheine ja etwas falsch gemacht zu haben, denn es fühlt sich an als würdet ihr mich hassen." Salem blickte zur Seite. Er hasste Ratores nicht. Mochte nur nicht es ihm zu sagen, weil er es schon oft gesagt hatte, er es leid war sich ständig zu wiederholen. Salem zog leicht am Ärmel von Virus. "Virus... Kannst du mir helfen?", frug er. Wollte nicht irgendwen fragen, es war ihm eh schon unangenehm Virus zu fragen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 2:48 am

Ran weitete die Augen, blickte Salem mordlustig an, hielt ihm das Schwert an die Kehle. "Sei froh, dass ich dich gerettet habe und Ratores nicht irgendeine Lüge aufgetischt habe um dich elendig verrecken zu lassen!", fauchte Ran, zog das Schwert dann zurück, blickte giftig zu Ratores. "Und hör auf herum zu lügen.", fauchte er an jenen gerichtet, entzog Salem seinen Ärmel und ging dann hoch auf sein Zimmer, wo er sich schnaufend auf das Bett setzte. Ran war etwas angepisst, dass Salem es tatsächlich gewagt hatte, ihn um Hilfe zu bitten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 2:56 am

Salem runzelte die Stirn. Seufzte dann entmutigt. "Jetzt hab ich ihn sauer gemacht.." Still ging er in das Büro von Ratores, welcher sich leicht verarscht und ignoiriert vorkam. Er seufzte, ging ebenfalls in sein Büro, wo er leicht brummte. "Was suchst du, Salem?" - "Hellmasker.", korrigiert Salem ihn und nahm seine Uniform wieder aus dem Schrank von Ratores, nahm sie mit. Shasi blickte ihn als Salem das Krankenzimmer betrat an. "Was.... Wer ist du?", frug sie und sah ihn misstrauisch an. Salem hatte vergessen das er ja noch wie Salem und nicht wie Hellmasker aussah. "Ah... Falsches Zimmer.", meinte er stumpf und ging wieder raus, frug Ratores ob er für die Nacht ein Zimmer haben konnte und ging dann auf jenes, legte sich hin. Naja, ehe er schlief zog er sein Oberteil aus und blickte auf die Wunde. Auch die Wunde an der Zunge nervte ihn tierisch, da sie noch immer blutete, er deswegen hatte immer wieder Blut spucken müssen. Knurrend ging er raus, biss eiskalt irgendeine Assassine, führte aber kein Gift in ihren Körper. Sondern sammelte nur die Finsternis, nahm sie ihr durch einen Kuss und ging dann wieder, heilte zumindest seine Wunden. Zum letzten Mal spuckte er das blut aus, lies sich dann auf das Bett fallen. Irgendwie hatte er das Verlangen das Lächeln von Ran zu sehen, weswegen er brummte, die Augen schloss und einschlief. Wovon träumte er? Etwas, was ihm im Schlaf selbst zum lächeln brachte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 2:59 am

Ran zog sich um, wandelte sich zurück zu 'Ran', legte die Klamotten beiseite. Es war relativ nervig, sich immer wieder verwandeln zu müssen... Andere Kleidung reichte bei ihm alleine schon nicht aus, weil er so bekannt war, selbst seine Statur alleine oft erkannt wurde. Ran stand auf, nahm sich etwas zu trinken aus dem Kühlschrank, trank einen Schluck von dem Wasser und legte sich dann auf das Bett. Er gähnte leicht, zog die Decke hoch, legte sich schlafen... schlief auch dann tief und fest ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 3:05 am

Früh am Morgen wurde Salem von seinem Magen geweckt, weil er lauthals rumorte. Er stand auf, streckte sich. Verwandelte sich in Hellmasker und zog sich um, ging aus dem Zimmer. Nun hieß es irgendeinen Raum finden wo es etwas zu essen gab. Er öffnete ein paar Türen, meist Zimmer von anderen Assassinen. Er war leise, weswegen sie nicht aufwachten. Als er in das Zimmer von Ran, also Virus schaute blickte er den schlafenden Ran an, er runzelte die Stirn, erinnerte sich an das was er geträumt hatte. Er ging leise wieder aus dem Raum, hatte sich beherrschen müssen nicht wieder Rans Mundwinkel hoch zu ziehen, einfach weil er es mochte. Er ging weiter auf die Suche, fand die Küche dann auch und machte sich ein Brot, aß es. Brummend blieb er noch etwas sitzen, blickte an die Wand, dachte nach und schlief wieder fast ein.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 3:08 am

Ran stand auf, blickte zu der Türe. Da Salem wohl die Räume nicht kannte, konnte er wohl Ran auch nicht Virus zuordnen. Ran stand auf, streckte sich und zog sich dann ordentlich an, blieb aber Ran. Er hatte keine Lust sich zu verwandeln. Er ging aus dem Zimmer, in die Küche, nahm sich dort etwas zu essen, blickte zu Salem. Er ignorierte ihn aber, ging wieder raus, aß dabei in Ruhe sein Brot. Er mied den Kontakt erst recht, nun, da das alles passiert war und Salem so ein wenig aufdringlich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salem Maria Lal Vayu

avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Punkte : 304
Anmeldedatum : 12.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 3:15 am

Salem sah zu Ran. Knabberte noch an seinem Brot, während er seufzte. Doch sprang er dann auf, ging zu Ran und hielt ihn fest, drehte ihn zu sich um. Es war ihm egal ob jener dann wusste was er sowieso schon wusste, nähmlich dass Hellmasker Salem war. Er schob einfach dessen Mundwinkel hoch, lächelte dann selbst. Selbst wenn Salem es bei Virus machte, was quasi das gleiche war, es brachte ihn nicht so zum lächeln wie wenn er es bei Ran machte. Wahrscheinlich machte er es nun jedes mal wenn er Ran sah, selbst wenn er ihm dafür hinterher jagte. Was Salem nicht wusste... Er hatte sich Hals über Kopf in das Lächeln von Ran verknallt, welches er so wirklich eigentlich noch nicht zu gesicht bekommen hatte. Nur gzwungenermaßen, aber selbst das reichte um sein Gemüt zu erhellen. Salem lies von Ran ab, sein eigenes Lächeln wurde sanfter, klang aber nicht ganz ab.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ran Kurai

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Punkte : 284
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   Di Okt 30, 2012 3:20 am

Ran starrte Salem, oder eher Hellmasker perplex an, war etwas... verwirrt und überrascht zugleich. Irgendwie schaffte es Salem Ran durcheinander zu bringen. Ran schüttelte leicht den Kopf, blickte Hellmasker dann giftig an. "Hab ich nicht gesagt du sollst damit aufhören?", schnaufte er dann, erwähnte nichtmal die Tatsache dass Salem sich selbst Ran gegenüber geoutet hat. Ran dachte zwar daran, aber es war ja unwichtig. Ran rieb sich über die Mundwinkel, wirkte angepisst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Versteck der Bruderschaft   

Nach oben Nach unten
 
Versteck der Bruderschaft
Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Arc of Time :: RPG-Bereich 1 - Sanctia :: Seiren - Die Stadt auf dem Meer-
Gehe zu: